Sie sind hier: Startseite » Über Westuffeln » Westuffelns History@Home

Westuffelns History@Home

Während der Corona-Krise möchten wir den Besuchern unserer Homepage und insbesondere unseren Mitgliedern unter der Überschrift "Westuffelns History@Home" in regelmäßigen Abständen ein altes Foto mit Erläuterung, ein historisches Dokument oder eine kurzen historischen Bericht oder Mundartbeitrag vorstellen.

Bleiben Sie gesund! - Ihr Geschichtsverein Westuffeln

KW 13

Erntefuhrwerk der Familie Düster

Erntefuhrwerk der Familie Düster in den 1960er Jahren mit Pferdegespann und Leiterwagen. Vorn steht Gustav Rothe, auf dem Wagen sind von links Marie, Katja und Auguste Düster zu erkennen. Das Foto wurde von Alice Wagner zur Verfügung gestellt.

KW 14

Die Schmidtgatze

Das von Albert Riemann (Kassel, Patenonkel von Ilse Range) 1959 gemalte Bild zeigt den Blick zum Kirchturm über die Schmidtgatze, links Haus Düster, rechts Haus Erkelenz (heute Müller). Das Bild wurde von Annemarie Berndt zur Verfügung gestellt.

KW 15

Grillplatz der Vereinsgemeinschaft

Das im April 1998 von Anton Muck aufgenommene Foto zeigt den Grillplatz der Vereinsgemeinschaft Westuffeln in der Struth. Der Grillplatz wurde unter alten Huteeichen angelegt, die in Jahren der Eichelmast so viele Eicheln produzierten, dass die Schweine des Ortes zur Mast in den Wald getrieben werden konnten. Der Grillplatz wurde 1982 von der in 1980 gegründeten Vereinsgemeinschaft angelegt, wird seit vielen Jahren vom Heimat- und Verkehrsverein instand gehalten und kann gemietet werden. Das Foto wurde von Erni Muck zur Verfügung gestellt.

Oster-Sonderausgabe

Brunhilde Berndt - Von Immen un Goldfischen

KW 16

Dorffest der Vereinsgemeinschaft 1987

Dieser Schnappschuss zeigt Besucher des Dorffestes der Vereinsgemeinschaft Westuffeln an der ehemaligen Tränke 1987. Zu erkennen sind von links: Christine Pitterle, Marie Sedlack, Adelheid Lang, Agnes Adenbeck und im Hintergrund Georg Engelbrecht. Das Foto wurde von August Düster zur Verfügung gestellt.

KW 17

Von Mühlenberg zu Mühlenberg

Vom noch unbebauten Mühlenberg in Westuffeln aus zeigt diese Aufnahme den Dorfkern von Westuffeln ca. 1960. Im Hintergrund ist der Mühlenberg von Meimbressen zu erkennen, rechts das Loh. Das Foto wurde von Carsten Engelbrecht zur Verfügung gestellt.

KW 18

Poststelle Westuffeln

Vor der früheren Poststelle in Westuffeln im Haus Leimbach an der Kasseler Straße stehen die Postbediensteten (von links) Fritz Engelbrecht ("Post Fritz"), Margret Erkelenz und Elisabeth Kampe. Das Foto wurde von Claus Engelbrecht zur Verfügung gestellt.

KW 19

Förster Christian Germeroth

Förster Christian Germeroth mit Hunden vor seinem Haus in der heutigen Freiherr-vom-Stein-Straße. Das Foto wurde nach einem Hochwasser der Tränke aufgenommen. Die Tränke trat regelmäßig über die Ufer und überschwemmte das "Faule Loch": Einen Teil der heutigen Freiherr-vom-Stein-Straße und den Mühlenweg. Das Foto wurde von Dora von Starck zur Verfügung gestellt.

KW 20

In dem Zeitungsausschnitt der HNA vom 19. November 1979 wird über die erweiterte und renovierte Friedhofshalle und das Predigerhäuschen berichtet. Der Ausschnitt wurde von Dr. Udo Schlitzberger zur Verfügung gestellt.

KW 21

Die Abbildung zeigt das Programm der Schuleinweihung 1951. Das Gebäude löste die alte Schule am Kirchplatz und die kleine Schule an der Holländischen Straße ab. Es wurde aber nur 15 Jahre lang als Schulgebäude genutzt. Heute ist dort die Kindertagesstätte Regenbogenhaus, das Dorfgemeinschaftshaus und das Ortsvorsteherbüro untergebracht. Das Programm wurde von Edmund Pfläging zur Verfügung gestellt.

KW 22

Stall und Scheune Range

Auf dem von Matthias Engelbrecht aufgenommenen Foto, das in den 1980er Jahren entstanden ist, sind Stall und Scheune des früheren Gutshofes Range zu erkennen. Die Scheune ganz rechts im Bild ist später einem Sturm zum Opfer gefallen und eingestürzt. Das Foto wurde von Carsten Engelbrecht zur Verfügung gestellt.

Regina Trampedach - Früher bi Eckens

KW 23

Altes Bürgermeisteramt

Dieses Gebäude neben der Kirche hatte seit seiner Errichtung 1803 viele Bestimmungen. Nach der Gebäudeinschrift wurde das Haus als Schule erbaut. Während des Russlandfeldzugs Napoleons 1813 diente es wegen seiner Lage an der Holländischen Straße als Lazarett. Nach dem Neubau des Schulgebäudes am Friedenshügel 1951 zog das Bürgermeisteramt der damals noch selbständigen Gemeinde Westuffeln dort ein, es wurde für rund zwanzig Jahre zum Rathaus. Nach der Gebietsreform Anfang der 1970er Jahre verblieb das Ortsvorsteherbüro im Haus, zusätzlich wurden Geschäftsräume an die Post und die Stadtsparkasse Grebenstein vermietet. In der Poststelle gab es auch einen öffentlichen Fernsprecher, die Gebühren waren am Schalter zu bezahlen. Schließlich wurde das Gebäude verkauft und wird heute als Wohnhaus genutzt. Das Foto wurde von Anton Muck aufgenommen und von Erni Muck zur Verfügung gestellt.

KW 24

Hans Berndt mit Pferd und Fohlen

Das Foto aus den 1930er Jahren zeigt Hans Berndt auf dem ehemaligen Posthof der Familie Berndt (später Range, Bethmann, heute Klos) in der Holländischen Straße mit Stute und Fohlen. Die Familie Berndt betrieb über viele Generationen die Poststelle in Westuffeln, die eine von drei Poststationen an dem Postkurs zwischen Warburg und Kassel war. Sie erhielt von den Westufflern den Beinamen "Postmeisters". Hans Berndt fiel wie sein Bruder Gustav (Gustel) im 2. Weltkrieg. Im Hintergrund ist das Wohnhaus (rechts), die ehemalige Schmiede (Mitte) und die Scheune (links) der Familie Leimbach zu erkennen. Das Gebäude war vor dem im 19. Jahrhundert neu gebauten Posthof die Poststation von Westuffeln gewesen. Nach dem Neubau siedelte sich dort ein Hufschmiedemeister an und beschlug dort die Pferde, die an der Poststation gewechselt wurden. Das Foto wurde von Harald Bethmann zur Verfügung gestellt.

KW 25

Im August 1933 feierten Annemarie und Heinrich Wagner das seltene Fest der Eisernen Hochzeit nach 65 Ehejahren. Das Kasseler Sonntagsblatt gratulierte in einem Bericht, da Annemarie Wagner das Sonntagsblatt viele Jahre ausgetragen hatte. Der Artikel wurde von Inge Zimmer zur Verfügung gestellt.

KW 26

Kirmes in Westuffeln

Während einer Kirmes in der Gaststätte Heuser in den 1950er Jahren entstand dieses Foto. Zu erkennen sind von links Eduard Leimbach, Lotte Leimbach und Karl Jäger. Die Kirmes hat in Westuffeln eine lange Tradition und wurde nach dem 2. Weltkrieg erstmals in 1947 wieder gefeiert. Seitdem gab es bis heute in jedem Jahr eine Kirmes. Das Foto wurde von Ingrid Rehrmann zur Verfügung gestellt.

KW 27

Konfirmation

Das Foto aus den 1930er Jahren zeigt Hans Berndt auf dem ehemaligen Posthof der Familie Berndt (später Range, Bethmann, heute Klos) in der Holländischen Straße mit Stute und Fohlen. Die Familie Berndt betrieb über viele Generationen die Poststelle in Westuffeln, die eine von drei Poststationen an dem Postkurs zwischen Warburg und Kassel war. Sie erhielt von den Westufflern den 1906 konfirmierte Pfarrer Carl Heisen seine Tochter Luise in der Kirche in Westuffeln und stellte ihr eine Konfirmationsurkunde aus. Früher durfte man erstmals zur Konfirmation am Abendmahl teilnehmen, was die Urkunde auch ausweist. Die Urkunde wurde von Marianne Wolff zur Verfügung gestellt.

KW 28

Die Schmidtgatze

Das Foto aus der Schmidtgatze (Schmiedegasse, heute Freiherr-vom-Stein-Straße) zeigt das alte Haus der Familie Keuch/Leimbach an der Holländischen Straße, das im Januar 1967 abgerissen wurde. Die Familie Keuch betrieb hier über viele Generationen eine Hufschmiedewerkstatt, hauptsächlich für die Pferde, die in der auf der anderen Straßenseite gelegenen Remise des Sternhofs Heuser untergebracht waren. Die Familie Leimbach heiratete ein und aus der Schmiede wurde eine Stellmacherei. Vor dem Haus steht ein Mercedes 220. Das Wohnhaus wurde nach dem Abriss des alten Hauses neu gebaut, aus der Stellmacherwerkstatt wurde eine Landmaschinenwerkstatt. Das Foto wurde von Martha Friedrich zur Verfügung gestellt.

KW 29

Mühlenweg

Im Juli 1951 waren die Häuser Engelbrecht (links) und Schmidt im heutigen Mühlenweg zur Fassadenrenovierung eingerüstet. Das Foto wurde von Karl-Heinz Scherp zur Verfügung gestellt.

KW 30

Postkarte

Eine Postkarte aus den 1930er Jahren zeigt verschiedene Dorfansichten in Westuffeln. Die Karte wurde von Inge Zimmer zur Verfügung gestellt.